Eine Laus über die Leber gelaufen?

Was hat denn die Leber mit schlechter Laune zu tun und wie kommt eine Laus dorthin?

Es handelt sich um ein altes Sprichwort. Die Menschen dachten früher, dass die Leber der Sitz der Gefühle sei. Die Laus hat man gewählt, weil es ein winziges, unscheinbares Tier ist. So wird die Redewendung immer dann benutzt, wenn man glaubt, dass der Andere nur wegen einer Nichtigkeit mies drauf ist.

Wann hast du das letzte Mal etwas für deine Leber getan? Schon lange nicht mehr? Dann wird es Zeit deine Leber wieder einmal zu verwöhnen, indem du einen wohltuenden Leberwickel zubereitest und anwendest. Ein Leberwickel hat sehr viele positive Eigenschaften und unterstützt deinen Körper bei verschiedenen Arten von Leber- sowie Verdauungsbeschwerden.


Der Wickel ist sehr schnell und einfach zuzubereiten. In diesem separaten Beitrag erfährst Du was man dafür benötigt und wie man ihn anwendet. Leberwickel Anleitung


Damit vertreibst du bestimmt jede "Laus auf Deiner Leber"!

Deine Naturheilpraxis Bürgi

0 Ansichten
Dipl. Naturheilpraktikerin TEN

Naturheilpraxis Stephanie Bürgi

Harmettlenstrasse 6

6410 Goldau